Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

14.08.2022 - Unglückliche Niederlage gegen den Titelfavoriten nach toller Leistung!

Im ersten Heimspiel der Gruppenliga-Saison 2022/2023 hatte unsere U23 heute das von vielen Experten als Meisterschaftsfavorit gehandelte Team von Kickers Obertshausen zu Gast. Auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Prischoß zeigte unsere junge Mannschaft, die seit dieser Saison von dem Alzenauer Urgestein und Tausendsassa Jogi Hock, an seiner Seite Husein Hadzic, trainiert wird, eine tolle und couragierte Leistung. Vor den Augen des Cheftrainers unserer Hessenligamannschaft, Angelo Barletta, musste unsere U23 letztlich jedoch eine sehr unglückliche 1:2 Niederlage hinnehmen. Unsere Mannschaft startete gut in die Begegnung und zeigte keinen Respekt vor dem favorisierten Team aus Obertshausen. Die zum Saisonauftakt in Oberndorf erlittene herbe Niederlage schien offensichtlich aufgearbeitet worden zu sein und erwies sich heute in keiner Weise als Hemmschuh für unser couragiert und fokussiert auftretendes Team. Mehrere gute Möglichkeiten (u.a. durch Kerem Kurt, Noel Feselmayer, Etienne Rivera und Cem Bolgi) führten zunächst noch zu keinem Torerfolg für unsere Farben. Mit einer tollen Einzelaktion, die er mit einem Distanzschuss aus etwa 18 Metern erfolgreich abschließen konnte, war der Führungstreffer zum 1:0 Cem Bolgi vorbehalten (25.). Mehrere gute Möglichkeiten nach dem Führungstreffer konnte unsere Mannschaft nicht in weitere Torerfolge ummünzen. Obertshausen wiederum zeigte sich insbesondere bei Standardsituationen durch Kopfbälle seiner zahlreichen großgewachsenen Akteure gefährlich. Mit einer tollen Parade konnte unser Torwart Joel Andres in der 27. Minute einen Gegentreffer verhindern, als er gerade noch zur Ecke klären konnte. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff wäre aber auch Joel machtlos gewesen, als unsere Mannschaft sich auskontern ließ, Obertshausen den Ball aus aussichtsreicher Position aber ganz knapp am Tor vorbeisetzte; bei dieser Aktion war das Spielglück eindeutig auf unserer Seite. Somit ging es mit einer unter dem Strich hochverdienten 1:0 Führung für unsere U23 in die Halbzeitpause. Mit etwas mehr Cleverness und Abgeklärtheit im Torabschluss hätte unsere Mannschaft zu diesem Zeitpunkt durchaus auch höher in Front liegen können. Im zweiten Durchgang musste unsere Mannschaft jedoch bereits nach kurzer Zeit einen Rückschlag einstecken. Bei einem schnell vorgetragenen Konter nutzte Obertshausen einen Abstimmungsfehler in unserem Defensivverbund aus und erzielte durch Gebhardt den 1:1 Ausgleich. Unsere Mannschaft zeigte sich allerdings unbeeindruckt von diesem Gegentreffer und kam ihrerseits weiterhin zu mehreren vielversprechenden Offensivaktionen und zum Teil auch sehr guten Chancen. Insbesondere Moritz Aul und Cem Bolgi sorgten immer wieder für ordentlich Druck und wirbelten die Obertshausener Abwehr mehrfach ziemlich durcheinander. Auch für Obertshausen waren noch einige Möglichkeiten zu verzeichnen, bei denen entweder Joel Andres oder das Aluminium (1x Latte, 1x Pfosten) einen weiteren Treffer gegen unser Team zunächst verhinderten. Im Anschluss an einen Eckball versäumte es unsere Abwehr dann allerdings, kompromisslos zu klären, so dass Obertshausen (erneut durch Gebhardt) den Führungstreffer zum 1:2 erzielen konnte (73.). Auch nach diesem Rückstand gingen die Köpfe bei unserem Team aber nicht nach unten, sondern das Team lieferte weiterhin einen aufopferungsvollen und tollen Fight ab. Mit zunehmender Spieldauer machte sich allerdings die Tatsache bemerkbar, dass unserem Trainerteam heute nur 13 Spieler, von denen einige bereits angeschlagen in die Partie gingen, zur Verfügung standen. Aufgrund verletzungsbedingter Wechsel war das Wechselkontingent mit nur 2 Ersatzspielern frühzeitig erschöpft, daher war es nach dem 1:2 Rückstand nicht mehr möglich, nochmals frischen Schwung durch neue Akteure in die Partie zu bringen. Ungeachtet dessen erspielte sich unsere Mannschaft durch Moritz Aul, Cem Bolgi, Etienne Rivera und Michael Eckstein bis zum Schluss weitere, zum Teil sehr hochkarätige Chancen. Eine aus Sicht zahlreicher Zuschauer durchaus elfmeterreife Aktion an Etienne Rivera im Strafraum bewertete der Schiedsrichter nicht als solche und ließ die Partie weiterlaufen (89.). In der zweiten Minute der dreiminütigen Nachspielzeit wäre dem heute sehr auffälligen Moritz Aul fast noch der Ausgleichstreffer gelungen - sein toller Distanzschuss krachte jedoch an den Pfosten des Gästetores. Somit blieb es nach 93 Minuten in einer hochklassigen und spannenden Partie, in der unsere Mannschaft immer auf Augenhöhe mit dem Favoriten aus Obertshausen agierte, letztlich bei dem knappen Spielstand von 1:2. Unsere U23 unterlag nach einem tollen Kampf letztlich sehr unglücklich mit 1:2, dem Spielverlauf nach zu urteilen wäre mindestens ein Unentschieden für unsere aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft sicherlich mehr als verdient gewesen. Unser junges Team zeigte heute eine tolle Leistung, agierte taktisch diszipliniert und überzeugte insbesondere auch in kämpferischer Hinsicht; auch die heute an den Tag gelegte Moral stimmte über die gesamte Spieldauer. Viel Zeit zur Regeneration bleibt unserer U23 nicht, denn das nächste Punktspiel steht mit der Auswärtsbegegnung bei Germania Klein-Krotzenburg bereits am Mittwoch, 17. August 2022 (19.30 Uhr) an.

Spielergebnis:
FC Bayern Alzenau   Kickers Obertshausen
1 : 2

Torschützen:

Cem Bolgi (25.)

Alzenau spielte mit:

Joel Andres (TW), Mario Tokic, Tim Krützmann, Kerem Kurt, Cem Bolgi, Emre Zengin, Marco Culic, Moritz Aul, Noel Feselmayer, Don Link, Etienne Rivera (K.) sowie Michael Eckstein und Ege Iyilikedem



Top