Javascript ist deaktiviert
Für eine vollständige Ansicht der Webseite muss Javascript aktiviert sein.
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Zugang nur geimpft, genesen und getestet, Testung vor Ort möglich

Die bayerische Staatsregierung hat auf die hohen Infektionszahlen reagiert und die Infektionsschutzverordnung für Veranstaltungen erheblich verschärft. Leider fallen für unseren FC Bayern Alzenau die zwei Heimspiele gegen Stadtallendorf und Steinbach unter diese Regelung.

Was bedeutet dies für unsere Spieler, Zuschauer und Verantwortliche? Klar ist, das Zugang zum Sportgelände nur Personen haben, die unter die 2G-plus Regelung (geimpft, genesen und zusätzlich getestet) fallen. Ausgenommen davon sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag sowie Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Die Zuschauer müssen grundsätzlich eine FFP-Maske tragen – auch auf ihrem Sitz- oder Stehplatz.

Am Kasseneingang wird der Verein den Geimpft- bzw. Genesenen-Status abfragen und gleichzeitig um ein aktuelles Testzertifikat (nicht älter als 24 Stunden) bitten.

Für alle die keinen Test mitbringen können, bietet der Verein an, sich vor dem Spiel in einem eigenes zwischen Gaststätte und VIP-Raum eingerichteten Testraum unter Aufsicht testen zu lassen. Bis das Ergebnis vorliegt, kann sich in der Gaststätte unter den vorhandenen 2 G Bestimmungen aufgewärmt und mit einem Getränk auf das Spiel eingestimmt werden.

Der Verein bittet um Verständnis für diese Maßnahmen und bittet die Fans möglichst einen Selbsttest mitzubringen, der dann vor Ort durchgeführt wird. Das Testen kostet Zeit, daher wer sich vor Ort testen lässt, bitte etwas eher kommen. Unsere Teststation öffnet um 12.00 Uhr.

 

 

 

FCBA_WA_Fangruppe.jpg
Saison-Blog-FC-Bayern-Alzenau-Medienhaus-Main-Echo.jpg
Top